Angekommen! Walliser Schwarznasen in Frieding

Bilder ansehen
6 Fotos
Angekommen! Walliser Schwarznasen in Frieding
Hanni und Marie nochmal

Angekommen! Walliser Schwarznasen in Frieding
Hanni und Marie

Angekommen! Walliser Schwarznasen in Frieding
Seppl

Angekommen! Walliser Schwarznasen in Frieding
Frieding

Angekommen! Walliser Schwarznasen in Frieding
Alle Drei grasend

Angekommen! Walliser Schwarznasen in Frieding
alle Drei schlafend

Drei bezaubernde Walliser Scharznasenschafe grasen seit letzter Woche auf der Weide der Permakultur Farm Frieding.

Als wäre es ihr zu Hause sind sie ohne Angst aus dem Transporter gestiegen und haben gleich mal munter drauflos gefuttert und die Umgebung erkundet. 

Allen voran der Seppl, der Widder der Herde, der gleich mal Kontakt mit den Kühen auf der Weide gegenüber aufgenommen hat. Und wie es Herdentiere wohl so tun hat er ein „Grüß Gott“ herüber gerufen und sich es sich Anschluss mit seinen beiden Mädels Hanni und Marie auf der Weide gemütlich gemacht. Es war auch warm an diesem Sommertag. 

Permakultur Farm Frieding

Die Walliser Schwarznasenschafe sind ein Teil der Projektes Permakultur Farm Frieding und dem Initiator Mario Langelotz mit der ersten Begegnung ans Herz gewachsen.

Und das liegt neben dem charmanten Aussehen insbesondere auch an Ihrem Charakter. Wer verschiedene Schafrassen zusammen hält merkt bald, dass die Schwarznasen nicht einfach Schafe sind. Sie sind bildhübsch, intelligent und auch eigensinnig.

Gerade sind sie geschoren, drum schauen sie ein wenig dünn aus. Es wird nicht lange dauern. Dann haben sie wieder die markanten Locken.

Die Schwarznase gilt als wildtiernah, dem Berggebiet perfekt angepasst. In der Freiheit sind die Tage der Schwarznase gut strukturiert. Längere Rastzeiten im Schatten während des Tages: Schwarznasen ruhen mehr, als sie grasen. Welch gute Idee. 

Die Schwarznasen haben ein sehr starkes Zusammenhaltsbedürfnis und bleiben in ihrer Gruppe. Die beiden Mädels haben ihren Seppl gleich als Herdenführer akzeptiert. 

Sie sind auch standorttreu und kennen ihre Weiden sehr gut. Mit einer satten Portion Liebe sind die Tiere sehr treu, anhänglich, ruhig und lieb, erkennen ihren Hirten schon von weitem und kommen ihm entgegen gelaufen. Der Anblick erfreut das Herz. Sie haben verflixt spitze Hörner, darum heißt es aufgepasst, sonst piekt es.

Willst du Seppl., Hanni und Marie „Hallo“ sagen. Hier ihr Weideplatz:

Frieding Permakultur
Eichtalstraße
82346 Andechs-Frieding
frieding@nali.eco

Facebook: NALI

Lust auf ein Video? Schau den Podcast an: 

Frieding Permakultur Podcast 2 | Die Schafe kommen

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

 

bisher keine Kommentare

Kommentar verfassen

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.
%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen