Die Eichenallee von Seefeld

Eichenallee Seefeld im 5-Seenland

Eine einzigartige Allee in Bayern. Naturdenkmal Eichenallee Seefeld

Bäume sind Heiligtümer. Wer mit ihnen zu sprechen, wer ihnen zuzuhören weiß. der erfährt die Wahrheit. Sie predigen nicht Lehren und Rezepte, sie predigen, um das einzelne unbekümmert, das Urgesetz des Lebens.

Hermann Hesse

765 Eichen waren es, die Graf Anton Clemens zu Toerring-Seefeld im Jahre 1770 hat setzen lassen. Damit war die einzige Allee in Bayern entstanden.

Die Allee ist eine der längsten und schönsten ihrer Art in Europa. Sie ist ein bedeutendes Element unserer Kulturlandschaft und deshalb in die Denkmalliste eingetragen.

Klicke auf das erste Foto, dann öffnet sich die Lightbox.

Graf Anton Clemens  war bemerkenswerter Schlossherr und weitgereister Landwirtschaftsexperte.
Neben der Eichenallee verdanken die Fischer der Region ihm auch die Renke, die er aus Ostpreußen vom Peipussee mitgebracht hatte. Und die Bauern in unserem Landkreis verdanken ihm die Aufhebung der Leibeigenschaft.

Der Graf lebte zu der Zeit Friedrich des Großen, der zu seiner Zeit von Brandenburg bis Ost-Preußen und durch die weiten Kornkammern in Mecklenburg-Vorpommern und Westpreußen das Straßennetz ausbaute. Im Schatten der Alleen war das damals doch mühsame Reisen in jedem Fall angenehmer – das leuchtet uns noch heute ein.

Und überall im Lande sind Alleen entstanden. Die Deutsche Alleenstrasse zum Beispiel reicht von Rügen bis zum Bodensee und hat eine Gesamtlänge von 2.500 km.

In Bayern ist die Eichenallee von Seefeld nach Gut Delling bei Wessling mit 4,7 km Länge die einzige ihrer Art geblieben. Die Allee besteht aus Eichen im Alter von 5 bis über 250 Jahren.

Natürlich veränderte sich die Allee im Laufe der Zeit. Das Kopfsteinpflaster wurde entfernt und der  Sommerweg ebenfalls. Heute verläuft die Straße aus Asphalt in der Mitte.  Sie wirkt aber immer noch bescheiden zwischen den einstmals großzügig gepflanzten Baumreihen.

Und – die Eichenallee bedarf viel Pflege. Zu dem Zweck wurde die Aktion Agenda 21 für die Eichenallee gegründet. Im Herbst 2013 wurden zum Beispiel Neupflanzungen als Ersatz für nicht zu erhaltende Altbäume durchgeführt. Unter anderem für die 2012 gefällten mächtigen Torsi am Ortseingang von Oberalting.

Willst du eine Baumpatenschaft übernehmen?

Dann kannst du das hier:

www.agenda-seefeld.de

No Comments Yet

Kommentar verfassen