Power Food Hanf

Ist es nicht ganz wunderbar, welch phantastische Lebensmittel es heute überall zu kaufen gibt? Als Kind der 80er Jahre erinnere ich mich an Weißbrot, Graubrot, Schwarzbrot. Und Mehl gab es nur in der Farbe weiß. Und das war´s dann…

Wie bei allen Produkten aus der Natur, ist auch Hanf natürlich keine „Wunderpflanze“. Aber sie beinhaltet viele wertvolle Inhaltsstoffe, dass sie die Bezeichnung Superfood durchaus verdient. Hanfprodukte zeichnen sich durch eine besonders hohe Nährstoffdichte aus und gehören zweifelsfrei zu den ernährungsphysiologisch hochwertigsten Ölfrüchten. Seit Jahrtausenden werden Hanfsamen und Hanföl für die menschliche Ernährung genutzt. Noch bis in die Mitte des 19. Jahrhundert war Hanföl ein bekanntes und geschätztes Pflanzenöl, das nun durch das in den letzten Jahren stark steigende Bewußtsein an gesunder wiederentdeckt wird. Und das ist gut so.

Was macht Hanfsamen und Hanföl so wertvoll? Hanföl ist besonders reich an den für den menschlichen Organismus lebenswichtigen mehrfach ungesättigten Fettsäuren (ca. 90%). Hier sind besonders die essenziellen Fettsäuren Linolsäure (50 – 70%) und Alpha-Linolensäure (15 – 25%) hervorzuheben; gerade die Omega-3-Fettsäure Alpha-Linolensäure kommt nur in sehr wenigen Speiseölen in solchen Mengenanteilen vor. Hanföl ist durch seine insgesamt ausgewogene Fettsäurezusammensetzung eines der wertvollsten Speiseöle überhaupt.

Hanfsamenöl ist ein dunkles kalt gepresstes und nicht raffiniertes Öl. Der Geschmack des Öls ist nussig und erinnert an Sonnenblumenkerne und Pinienkerne. Das Hanfsamenöl eignet sich hervorragend zur Herstellung von Dips, Soßen, Aufstriche, Marinaden, Salatsoßen.

Und Hanfsamen? Die kleinen Hanfsamen machen, vielleicht denkt der ein oder andere daran, nicht high – leider – aber sie tun dir gut.

Aus botanischer Sicht handelt es sich bei der Frucht des Hanfes, dem Hanfsamen, um eine Nuss (allerdings eine sehr kleine), die von einer dünnen, glasigen Fruchtschale umgeben ist. Die nährstoffreichen Samen sind braun bis schwarzgrau, manchmal auch grüngrau gefärbt. Hanfsamen haben einen Durchmesser von etwa 3 bis 4 mm.

Mit Hanfsamen kann man so einiges machen. Ob Müsli, Brot, Gebäck oder andere Speisen, das schmackhafte Nussaroma gibt den besonderen Kick. Man kann ihn auch rösten, das verstärkt das Aroma. Und in Eis oder Smoothies gegeben, werden diese super cremig!

Rezept: Himbeer-Hanf-Eis

Wo kannst du Hanfsamen kaufen?

Hanfsamen gibt es im Reformhaus, im Naturkostladen und im Bio-Supermarkt zu kaufen. Klar kannst du ihn auch im Internet bestellen. Zum Beispiel bei: www.naturalix-naturkost.de/hanfprodukte aus Innig am Ammersee.

 

 

 

 

 

No Comments Yet

Kommentar verfassen