Einzigart´ig

EinzigART´ig – Die Waldfee mit dem Erdbeermund

Samstag war es wieder so weit. Einige Mutige sind die durch die Holzstapel haben ausgesucht und dann munter drauflos gesägt und geschliffen. Mein Werk: die Waldfee. Und diesmal hab ich nur wenig weg gesägt. Dennoch, die Eiche hat mich komplett geschafft.

EinzigART´ig – Der Auferstandene

Groggy aber glücklich! Es war wieder ein großartiger Tag. Entstanden ist „Der Auferstandene“. Wie ist das möglich. Man sägt was weg, ruhig großzügig, man feilt mal hier und da. Und schon ändert sich die Perspektive. Das Schwere geht… Entstanden eine Skluptur, die ihre Traurigkeit verloren und hat und je nach Blickwinkel gar lustig in die Welt schaut. Sie wird auch nicht versenkt. Nicht im Wörthsee und nirgendwo.

2 Shares

EinzigART´ig – Die Workshop Termine 2016

Die Workshop-Termine 2016 sind da! Wer hat Lust sich mal auszuprobieren. Einen Baumstamm anschauen und eine Idee entwickeln. Die Rinde entfernen und dann mal drauflossägen. Die Struktur des Holzes entdecken, den Geruch wahrnehmen und dann vielleicht gleich wieder die Idee verwerfen und auf das Vertrauen, was du siehst und fühlst.

EinzigART´ig – Grinsekatze

Gestern war der unangekündigte und nun letzte Workshop diesen Jahres. Und ich bin so happy! Entstanden ist diesmal: Grinsekatze. Sie hat im Laufe der Entstehung viele Namen erhalten. Sie steht für Leben und Tod und Vergänglichkeit und Verletzung.. Zum Schluss bin ich bei Grinsekatze gelandet. Und – diesmal hab ich sogar eine Zeichnung gemacht. Das ist neu. Und ich finde es ist nah dran. Nächstes Jahr gibt es dann die dicke Frau.

1 Shares

EinzigART´ig – Heaven

Gestern war der letzte Workshop in diesem Jahr. Und eigentlich wollte ich doch eine Skulptur machen, die ich schon lange im Kopf habe: Die dicke Frau. Und einen Baum hab ich auch schon dafür ausgesucht… und wieder kam es anders. Eine Frau ist es geworden. Ein starke Frau und sie hat Flügel. Und diese sind ein Symbol. Wir alle haben jeden Tag die Wahl, was wir sein wollen und was wir erschaffen wollen. Aus dem Baumstamm und aus dem Leben.

EinzigART´ig – Mother&Child

In diese kleine Skulptur fließen viele Emotionen ein. Sowohl eigene als auch die aktuelle Situation, dass viele Menschen ihre Heimat verlassen und als Flüchtlinge auf uns und unsere Hilfe angewiesen sind. Und auch eine weitere Skulptur, die in dem Workshop entstanden ist hat die Liebe, in der zwei Menschen miteinander verbunden sind, zum Thema gemacht. Sehr berührend.

EinzigArt´ig – pachamama

Meine heutige Skulptur habe ich pachamama genannt. Die Göttin Pachamama oder Mama Pacha gilt vielen indigenen Völkern Südamerikas, insbesondere in den Anden als personifizierte Erdenmutter, die Leben in vielfacher Hinsicht schenkt, nährt und schützt. Das Holz dieser Skulptur ist die Korkeiche. Die Korkeiche wächst im westlichen Mittelmeerraum. Mein Stück hab ich aus Umbrien, aus dem Yoga-Retreat mitgebracht. Die Figur steht für Kraft und Stabilität – Für Verbindung und Vertrauen.

EinzigART´ig – Phönix aus der Asche.

Und wieder, ein großartiger Tag. Diesmal ist Phönix entstanden. Phönix steht für Aufbruch. Aus der Asche heraus, der Sonne entgegen. Die Eiche steht für Kraft und Wahrheit. Willst du es auch versuchen? Du kannst es! Beim Workshop Einzigart´ig von Jürgen Bogner kannst du zeigen was in dir steckt.

EinzigART´ig – Geflext, geschliffen, gefreut!

Wow! Was für ein Workshop. Hast du mal Lust dein Ding aus Holz zu machen – ein einzigartiges Stück. Das, was in dir ist, sichtbar zu machen? Sag jetzt nicht, das kannst du nicht. Du kannst es! Beim Workshop Einzigart´ig von Jürgen Bogner kannst du zeigen was in dir steckt. Versucht es und freu dich!